Regionalgottesdienst zum Ostermontag

Gottesdienst auf der Trabrennbahn

Bläsermusik beim Weihnachtsbaumschlagen

Alles was Odem hat - Konzert für Bläser, Chor und Orgel

Hochzeit in St. Bonifatius Eimsbüttel

Hamburger Sprengelposaunentag

Sommerfest pflegen & wohnen Holstenhof

Tag der offenen Tür botanischer Sondergarten Wandsbek

Himmelfahrtgottesdienst an der Trude in Barmbek

Friedhof Hinschenfelde

Laternefest Kita Theodor-Wenzel-Haus

Hauptprobe für den 21.10.

Weihnachtsbaumschlagen bei Reinbek

Regionalgottesdienst Kreuzkirche

Kirchentagssonntag in Emmaus

Ostermontagsgottesdienst in Emmaus

Freiluftgottesdienst auf der Trabrennbahn

Gottesdienst in Emmaus

Friedhof Hinschenfelde

Gottesdienst in Emmaus mit Verleihung von Bläsernadeln

Nikolaus TSV Wandsetal

Weihnachtsbaumschlagen bei Reinbek

Gottesdienst auf der Trabrennbahn

Friedhofsblasen zu Ostern

Gründonnerstag in Emmaus

Sommerfest pflegen & wohnen Holstenhof

Instrumentenvorstellung im Gemeindehaus

Erntedankgottesdienst in Emmaus

Friedhof Hinschenfelde

Vorabendmesse in Heilig Geist Farmsen

Weihnachtsbaumschlagen bei Reinbek

Regionalgottesdienst zu Ostermontag

Ständchen zur Goldenen Hochzeit

Emmaus feiert 50. Geburtstag: „BlockBRASSter“ - Filmmusik und Musik aus Filmen

Regionaler Festgottesdienst „50 Jahre Emmaus“,

Gottesdienst auf der Trabrennbahn

Adventsgottesdienst in Emmaus

Messe in Heilig-Geist Farmsen

Musikalischer Gottesdienst in der Philippuskirche

Evangelischer Posaunentag Dresden

Tannenbaumschlagen bei Witzhave

Gottesdienst zum Ostersonntag

Gottesdienst auf der Trabrennbahn

Trauung in Ostfriesland

Probe in der Philippuskirche

Vorabendmesse in Heilig Geist Farmsen

Adventsgottesdienst in Emmaus

Gottesdienst in Emmaus

Ständchen Husarendenkmal

Krippenspiel in Emmaus

Konfirmation in Emmaus

Ständchen Husarendenkmal

Adventslieder AK Wandsbek

Gottesdienst auf der Trabrennbahn

Probentag und Andacht

Abendgottesdienst in Emmaus

Krippenspiel in Emmaus

Vorabendmesse in Heilig Geist Farmsen

Abschiedsgottesdienst für Werner Hobusch

Tannenbaumschlagen bei Witzhave

Konfirmation an der Christuskirche

Konfirmationsfeier Jenny

Gottesdienst in Emmaus

Gottesdienst in Emmaus

Matthias-Claudius-Heim

Regionaler Gottesdienst zum Reformationstag

Vorabendmesse in Heilig Geist Farmsen

Adventslieder AK Wandsbek

Tannenbaumschlagen bei Witzhave

Adventsandacht in Emmaus

Regionalgottesdienst in Tonndorf

Gottesdienst in Emmaus

Konfirmation in Tonndorf (Kleinstbesetzung)

Eine musikalische Weltreise

Ostergottesdienst in Emmaus

Gottesdienst in Emmaus

Konzert mit dem Posaunenquartett „Slide‘n‘Bone“

Gottesdienst zu Heiligabend

Tannenbaumschlagen bei Witzhave

Vorabendmesse in Heilig Geist Farmsen

Adventslieder AK Wandsbek

Baumschlagen bei Witzhave

Weihnachtsmarkt Vogelweide

Regionalgottesdienst in Tonndorf

Konzertbesuch 10forBrass

Add to My Calendar
  • Do. 13.08.20 19:00

Artikel aus dem Gemeindebrief „Wandsewort“ November 2019

Wer ist eigentlich im Posaunenchor Emmaus Hinschenfelde?

Zum 20. Jubiläum spielte der Posaunenchor unter seinem damaligen Leiter Werner Hobusch

Als die Emmaus-Kirchengemeinde 1965 gegründet wurde, spielte noch der Posaunenchor der Kreuzkirche zur Eröffnung. Bereits ein Jahr später leitete der im Gemeindegebiet wohnende Werner Hobusch einen Posaunenchor beim Kirchweihfest. Er gründete den Posaunenchor der Emmaus- Gemeinde und übergab die Leitung 1992 aus gesundheitlichen Gründen an Christian Schön, der das Amt seitdem mit viel Engagement in seinem Sinne weiterführt.

Der Posaunenchor mit Verstärkung beim Konzert am 26. Oktober 2019

Wir sind eine vielfältige Gruppe von z.Zt. 19 aktiven Bläserinnen und Bläsern im Alter von 12 bis 67 Jahren. Außerdem sind drei Jungbläserinnen und -bläser in Ausbildung. Das gemeinsame Musizieren macht uns Spaß und schafft eine besondere Gemeinschaft. Wir freuen uns, wenn das bei Gottesdiensten, Konzerten u.Ä. spürbar wird. Wir proben donnerstags um 19.45 Uhr. Wer ein Blechblasinstrument bläst oder erlernen will, ist uns herzlich willkommen. Bei Interesse wenden Sie sich gerne an Christian Schön

Eine musikalische Weltreise

Eine musikalische Weltreise

Nachdem die Mitglieder des Posaunenchors vor 2 Jahren zu einer Zeitreise eingeladen hatten, wollen sie uns dieses Jahr auf eine Weltreise begleiten. Am Samstag, den 26.10., um 18:00 werden in der Emmaus-Kirche bekannte und weniger bekannte Stücke aus vielen verschiedenen Ländern und Kontinenten erklingen. Musik ist eine universelle Sprache, die helfen kann, Grenzen zu überwinden. Herzliche Einladung!

Posaunenchor Emmaus Hinschenfelde
Moderation: Thomas Römer
Leitung: Christian Schön

Samstag, 26. Oktober 2019, 18:00

Bildergalerie: 

Nacht der Posaunenchöre

Nacht der Posaunenchöre

Zeitplan Nacht der Posaunenchöre 14. September 2019

  1. 19.00 Eröffnung und Andacht Pastor Morche / Trinitatis Ltg. Doris Möller
  2. 19.30 Schnelsen Ltg. Holger Mau
  3. 20.00 Christiansbrass Ltg. Ansgar Adamski
  4. 20.30 Hinschenfelde / Wandsbek Ltg. Christian Schön
  5. 21.00 Lemsahl / Tangstedt Ltg. Indira Chuda
  6. 21.30 Melanchthongemeinde / Tabita Ltg. Burkhard Nehmitz
  7. 22.00 St. Jürgen Ltg. Volkmar Lange
  8. 22.30 Heiland Ltg. Linde Kohl-Jürgens
  9. 23.00 Abendsegen und Pastor Morche / Abschlußblasen aller Bläser Ltg. Friedhelm Nolte
Samstag, 14. September 2019, 19:00 bis 23:45

Bildergalerie: 

Gedenkveranstaltung

Vor 75 Jahren: Ein KZ mitten in Wandsbek

Eine musikalische Weltreise

Begrüßung: Peter Pape (Vorsitzender der Bezirksversammlung Wandsbek)
Rede: Stefan Romey: KZ-Häftlinge als Versuchskaninchen für den Gasschutz
Musikalische Begleitung: Posaunenchor Emmaus Hinschenfelde

An der idyllisch gelegenen Wohnsiedlung „An der Rahlau“ befand sich vor 75 Jahren eines der Hamburger Außenlager des KZ Neuengamme. Mehr als fünfhundert Frauen mussten hier von Juni 1944 bis Ende April 1945 Gasmasken für die Lübecker Drägerwerk AG herstellen. Noch im März 1945 führte die Drägerwerk AG an den Frauen dieses KZ Versuche in Luftschutzbunkern aus, in denen erforscht werden sollte, wie lange Menschen in einem gasdichten Luftschutzraum ohne Belüftungsanlage überleben können.
Seit vielen Jahren gedenken wir am 29. August der Opfer des KZ Wandsbek. Es ist der Tag, an dem Raja Ilinauk „zur Abschreckung“ für die anderen Häftlinge auf dem Lagergelände öffentlich erhängt wurde. Grund: Anfang August war ihr aus Müdigkeit und Erschöpfung eine schwere Gussform heruntergefallen, für die SS war es „Sabotage“.
Erst seit neun Jahren existiert an diesem Ort eine der Öffentlichkeit zugängliche KZ-Gedenkstätte. Wir möchten jedes Jahr gemeinsam an die Geschichte des KZ Wandsbek und das Leiden der dort inhaftierten Frauen erinnern.
Die 2010 eingeweihte Skulptur wird von Teilnehmern und Teilnehmerinnen der Gedenkveranstaltung geschmückt.
...bringt eine Rose mit…

Donnerstag, 29. August 2019, 18:00
Newsfeed der Startseite abonnieren